Hochzeit

Wer heiratet, sagt zunächst vor dem Standesamt "ja". Damit haben die Eheleute den Segen des Staates, des Bürgerlichen Gesetzbuchs und des Finanzamts. Aber: Reicht das für gute und schlechte Tage?

Eine kirchliche Heirat ist mehr: Zwei Menschen sagen auch vor Gott, dass sie sich füreinander entschieden haben und immer wieder neu für ihre Liebe sorgen wollen. Zugleich bekommen die beiden etwas für ihren gemeinsamen Weg: Gottes Segen und die Unterstützung der Gemeinde. Denn auch zu zweit ist es gut zu wissen, dass wir von etwas Größerem getragen werden.

Wir freuen uns mit Ihnen, dass Sie einander gefunden haben und zueinander "Ja" sagen wollen! Und wir feiern gern mit Ihnen Ihren Traugottesdienst anlässlich Ihrer Hochzeit: im großen Kreis oder ganz klein, so wie Sie es sich wünschen!

Geben Sie sich dazu bitte so bald wie möglich im Kirchenbüro Ihre Trauanmeldung ab, um Ihren Hochzeitstermin zu verabreden. Mindestens eine oder einer von Ihnen muss der evangelischen Kirche - in der Regel hier bei uns vor Ort - angehören, um bei uns - natürlich kostenlos - getraut zu werden. Rechtzeitig vor der Hochzeit wird sich dann unsere Pastorin Lotte Blattmann an Sie wenden, um einen Termin für ein Vorbereitungsgespräch zu vereinbaren. Dieses Gespräch findet in der Regel ein bis zwei Wochen vor der Trauung statt. Alle Fragen rund um den Ablauf des Gottesdienstes und die Möglichkeiten der Mitgestaltung können dort besprochen werden oder - falls Sie besondere Fragen und Wünsche haben - gern auch schon vorab. Viele häufige Fragen, Kontakte zu Ansprechpartnern und wichtige Hinweise haben wir in einem "A bis Z zur Trauung" zusammengefasst. Dieses Info-Blatt finden Sie ebenso wie die Trauanmeldung im Downloadbereich rechts.

Weitere Hintergrundinformationen und schöne Anregungen finden Sie auch in der Hochzeitsbroschüre unserer Landeskirche Hannovers, die Sie hier herunterladen können.